Institutionen & Organisationen

Kontakt

Gemeinde Pullach i. Isartal
Johann-Bader-Straße 21
82049 Pullach i. Isartal
Telefon: 089/744 744-0
Fax: 089/744 744-59
E-Mail: info@pullach.de

Mo-Fr: 8:00-12:00 Uhr
Do: 15:00-18:00 Uhr
und nach Vereinbarung
20 Jahre Raum für Pullacher Kulturschaffende

Vom 1. bis 3. Juli finden im Bürgerhaus die "Pullacher Kulturtage" statt, zu denen wir Sie herzlich einladen. Wir feiern damit das 20-jährige Bestehen unseres Bürgerhauses. Lesen Sie mehr im Artikel der Bürgermeisterin.


Foto: Y.S. Riser. Hedwig Rost und Jörg Baesecke stellen am Freitagabend ihre Kleinste Bühne der Welt vor.
Zum Programm.

alt

 
Vier Haltestellen der Buslinie 270 verlegt
In der Franz-Höllriegel-Straße werden ab Montag, 20. Juni Fernwärmeleitungen durch die IEP GmbH verlegt. Diese Maßnahmen sowie die im Anschluss durch die Gemeinde veranlassten Asphaltierarbeiten in der Franz-Höllriegel-Straße und der Seitnerstraße werden voraussichtlich bis Freitag, 5. August andauern. Im Zuge dieser 
alt

Straßenbauarbeiten ändert sich die Route der Buslinie 270 Solln – Pullach – Höllriegelskreuth. Vier Haltestellen der Linie in Pullach müssen verlegt werden:  

•    Die Haltestelle am Jakobusplatz wird in die Jaiserstraße, Ecke Seitnerstraße verlegt.
•    Die Haltestelle Seitnerstraße, Ecke Römerstraße wird in die Wolfratshauser Straße, Ecke Waldstraße verlegt.
•    Die Haltestelle Seitnerstraße auf Höhe des Bauhofs wird in die Wolfratshauser Straße, Ecke Römerstraße verlegt.
•    Und die Haltestelle Franz-Höllriegel-Straße wird in die Wolfratshauser Straße, Ecke Franz-Höllriegel-Straße verlegt.

An den jeweiligen Haltestellen finden sich auch entsprechende Hinweise.
Wir bitten um Ihr Verständnis und wünschen gute Fahrt.


 
Franzosen aus Partnerstadt zu Besuch
Alle zwei Jahre kommen Gäste aus unserer französischen Partnergemeinde Pauillac im Médoc. Sie werden bei der Eröffnung des deutsch-französischen Freundschaftsfestes dabei sein, das der Verein Pullach aktiv organisiert. Vom 24. bis 26. Juni heißt es auf dem Kirchplatz wieder "A votre santé" oder einfach nur "Tchin-tchin". Lesen Sie mehr im Artikel der Bürgermeisterin. alt


 
Neues aus dem Gemeinderat
Die Mitglieder des Gemeinderates hatten in ihrer Sitzung am 7. Juni u.a. den Zustand vieler Bäume auf dem Gemeindegebiet thematisiert. Hier lesen Sie mehr dazu. Gemeinderatssitzung in Pullach

 
Auf geht's zum Stadtradeln

Pullach beteiligt sich bereits zum dritten Mal an der Aktion Stadtradeln des Klima-Bündnisses. Alle Pullacher Bürgerinnen und Bürger sowie alle, die in Pullach arbeiten, zur Schule gehen oder  einem Verein angehören, sind aufgerufen, sich an der Aktion zu beteiligen, um damit den Ausstoß des Treibhausgases CO2 zu verringern.

Mehr Informationen, Teilnahmebedingungen und Anmeldungen finden Sie im Internet

alt

unter www.stadtradeln.de/Pullach2016. Am Samstag, 25. Juni 2015 um 13 Uhr beginnt die offizielle Auftaktveranstaltung. Treffpunkt ist am Kirchplatz. Bürgermeisterin Susanna Tausendfreund freut sich auf Sie! Lesen Sie mehr dazu im Artikel der Bürgermeisterin.


 
Neues Gemeindemobil
Unser neues Gemeindemobil ist da. Der Neunsitzer von Renault steht allen Vereinen, Senioreninitiativen, Verbänden sowie Jugendorganisationen zur Verfügung. Lesen Sie mehr im Artikel der Bürgermeisterin.
Auf dem Foto: Einige der großzügigen Sponsoren. Vielen Dank an alle, die das Mobil mitfinanziert haben!
alt

 
Büchereileiterin für Tassilopreis vorgeschlagen
Die Leiterin der Charlotte-Dessecker-Bücherei Pullach ist für den Kulturpreis der Süddeutschen Zeitung, den Tassilo-Preis vorgeschlagen worden. Dr. Eveline Petraschka hat 2014 das "Internationale Jugendliteraturfestival Pullach" ins Leben gerufen und bringt seitdem einmal pro Jahr innerhalb von wenigen Tagen gleich mehrere international anerkannte und erfolgreiche Autorinnen und Autoren nach Pullach. Das Festival gilt als bundesweit einziges, das ein Programm ausschließlich für Jugendliche und junge Erwachsene anbietet. Das dritte Festival unter dem Motto "Crossover" hat im April stattgefunden und begeisterte viele Jugendliche durch die Anwesenheit ihrer Lieblingsautoren. Wir drücken unserer Büchereileiterin die Daumen! Die Preisverleihung findet am Montag, 11. Juli 2016, im Rahmen des Kraillinger Kult-Art Festivals statt. alt

 
B11 sechs Monate komplett gesperrt
Die Bundesstraße B11 ist ab 17. Mai bis voraussichtlich 11. November zwischen Baierbrunn und Schäftlarn komplett gesperrt. Dies wirkt sich leider auch auf den Verkehr in Pullach aus. Vor allem im Kreuzungsbereich B11 / Dr.-Carl-von-Linde-Straße und rund um die Grünwalder Brücke müssen Sie mit Staus rechnen. alt

 
Termine außerhalb der Geschäftszeiten
Sie können auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten Termine bei uns im Rathaus vereinbaren. Nutzen Sie die Möglichkeit, wenn Sie dringend etwas zu erledigen haben und zu unseren Öffnungszeiten nicht kommen können. Einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen auch für Termine vor 8 Uhr zur Verfügung, fragen Sie bitte einfach an. Tel. 744 744-0. alt

 
In der Zugspitzstraße wird gebaut

Ab Dienstag, 26. April werden bis Anfang Juli in der Zugspitzstraße im Auftrag der "VBS Kommunalunternehmen" Baumaßnahmen durchgeführt. Ein Abwasserkanal, eine Wasserleitung und ein Leerrohrsystem für Glasfaser für die Erschließung des Gewerbeparks Höllriegelskreuth werden verlegt.

alt

Beeinträchtigungen des Verkehrs lassen sich leider nicht vermeiden. Vor allem die Parkmöglichkeiten stehen dann nicht mehr zur Verfügung. Straßenbauarbeiten der Gemeinde folgen. Bis Ende September sollten alle Arbeiten abgeschlossen sein. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.


 
Befragung zu Mobilität in der Region
Im Landkreis München werden in den kommenden Wochen Haushalte zu ihrem alltäglichen Mobilitätsverhalten befragt. Die Interviews führt das infas Institut für angewandte Sozialwissenschaft, Bonn, für die Studie „Mobilität in Deutschland“ durch. Bis Mai 2017 werden rund 135.000 Personen bundesweit befragt. Es ist ein gemeinsames Projekt des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), einiger Bundesländer, Städte und Gemeinden sowie zahlreicher regionaler Verkehrsverbünde und -betriebe. Auch die Münchner Verkehrs- und Tarifverbund GmbH (MVV) ist an der Untersuchung beteiligt. alt

 


 
Annahmestelle Gartenabfälle mittwochs geschlossen
Ab 6. April bleibt die Annahmestelle für Gartenabfälle mittwochs für mehrere Monate  geschlossen. Die Öffnungszeiten an den Freitagen und Samstagen bleiben unverändert. Freitags 14 bis 18 Uhr, samstags 9 bis 16 Uhr. Grund sind umfangreiche Straßenbaumaßnahmen im südlichen Bereich der Zugspitzstraße. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis. Herzlichen Dank, Ihre Gemeindeverwaltung alt

 
Bauzeitenplan 2016
Welche Baumaßnahmen werden 2016 im Promenadeweg, der Habenschadenstraße, der Fritz-Gerlich-Straße, der Schulstraße, der Marienstraße und der Zugspitzstraße durchgeführt? Einen Überblick - auch über die Zeiträume - erhalten Sie in der aktualisierten Fassung des Bauzeitenplans hier.
alt

 
Spenden für den Isartaler Tisch
Sie möchten für den Isartaler Tisch spenden, eine Einrichtung, bei der Menschen aus Pullach, Baierbrunn und München-Solln Nahrungsmittel und Kleidung beziehen können? Sowohl Sachspenden als auch finanzielle Spenden sind möglich. Die Website hält alle Informationen und Kontaktdaten für Sie bereit. Abgabe nach telefonischer Voranmeldung von Sachspenden ist immer freitags von 8 bis 12 Uhr. alt

 
Spenden für Flüchtlinge
Sie möchten für in Pullach untergebrachte Flüchtlinge spenden? Dann schauen Sie sich bitte auf der Website des Helferkreises um. Dort gibt es gleich auf der Startseite eine Auflistung mit Dingen, die derzeit gesucht werden.
alt

 
Amtliche Haushaltsbefragung gestartet

Auch im Jahr 2016 wird in Bayern wie im gesamten Bundesgebiet wieder der Mikro- zensus, eine amtliche Haushaltsbefragung bei einem Prozent der Bevölkerung, durch- geführt. Nach Mitteilung des Bayerischen Landesamtes für Statistik werden dabei im Laufe des Jahres rund 60.000 Haushalte in Bayern von besonders geschulten und zuverlässigen Interviewerinnen und

alt

Interviewern zu ihrer wirtschaftlichen und sozialen Lage sowie zu ihrem Pendlerverhalten befragt. Für den überwiegenden Teil der Fragen besteht nach dem Mikrozensusgesetz Auskunftspflicht. Weitere Informationen hier.


 
Schulweghelfer gesucht

Um Pullacher Schülerinnen und Schüler vor und nach der Schule sicher über die Straßen zu bringen, suchen wir für verschiedene Standorte wieder Schulweghelferinnen und Schulweghelfer. Jeder halbstündige Einsatz wird mit 6,50 Euro belohnt. Der Übergang in der Gartenstraße am S-Bahnüber-

alt

gang Jaiserstraße konnte bereits besetzt werden - vielen Dank an den dortigen Schulweghelfer! Für andere Straßen benötigen wir jedoch noch Ehrenamtliche. Nach einer kurzen Einweisung durch einen Polizeibeamten kann es sofort losgehen. Die Ausrüstung samt Kelle stellen wir zur Verfügung. Auch wenn es nur einmal pro Woche ist, dass Sie einen Dienst übernehmen können - jeder Einsatz zählt, er sollte nur regelmäßig erfolgen. Weitere Informationen über die Standorte und Dienstzeiten unter Tel. 089/744 744-49 bei Peter Mesenbrink, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Vielen Dank!


 
Freifunk für Pullach

Freies WLAN für Pullach mit
Freifunk München.

In Zukunft werden Sie an immer mehr Punkten in Pullach ein WLAN mit der SSID "muenchen.freifunk.net" finden.

Dieses Netz wird von der Initiative
Freifunk München betrieben.

Jeder kann mitmachen.
Nähere Infos unter freifunk-muenchen.de

alt

Kostenlose Router zum Mitmachen gibt es in begrenzter Stückzahl im Rathaus.
Bei Interesse senden Sie bitte eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Auf der Knotenkarte sehen Sie die Standorte der Pullacher Freifunk-Hotspots.


 
"Pullach, Heilmannstraße" im Handel

altDer neueste Band der Pullacher Schriftenreihe, "Pullach, Heilmannstraße - Geschichte eines geheimnisvollen Ortes" zeigt die Entwicklung des heutigen BND-Geländes von der Reichssiedlung "Rudolf Heß" bis zur Zentrale des Bundesnachtichtendienstes. Das wissenschaftlich fundierte Buch basiert vor allem auf der Ausstellung des Geschichtsforums Pullach, die im November 2013 im Bürgerhaus gezeigt wurde. Die Lektüre lohnt sich, vor allem wegen der vielen Fotografien und der spannenden historischen Dokumente. Sie erhalten das Buch im Rathaus und in der Buchhandlung "Isartal" für 20 Euro (ISBN 978-3-00-048351-6). Unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. können Sie das Buch auch bestellen.


 
Pullach möchte Flüchtlingen helfen

alt Noch immer sucht die Gemeinde Pullach nach Wohnungen und Häusern, die das Landratsamt für Flüchtlinge anmieten möchte. Sie haben freien Wohnraum und möchten diesen vermieten? Dann melden Sie sich bitte bei der zuständigen Ansprechpartnerin Isabel Gruber, Tel. 744 744-71.